Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Neues von unserem Rattennotfall

Die gute Nachricht zuerst: Die Farbmäuschen aus dem Amberger Notfall sind gesund und können vermittelt werden. Cara, Carla, Daphne und Co hoffen bald in ihr erstes richtiges Zuhause ziehen zu können.

Leider können die Farbratten aus dem großen illegalen Tiertransport, der bei Amberg Mitte Oktober letzten Jahres gestoppt wurde, immer noch nicht zur Vermittlung freigegeben werden. Die Tiere, die auf engsten Raum und ohne Wasser oder Futter befördert worden waren, kamen sehr geschwächt und im schlechten Gesundheitszustand zu uns. Da bei den regelmäßigen Kotproben immer neue Krankheiten offenkundig werden, befinden sich die ansonsten sehr fildelen und aktiven Farbratten immer noch in Behandlung.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die zahlreichen Futter- und Sachspenden tierlieber Menschen im Namen der intelligenten Nager bedanken.

Nach wie vor können Sie den Tieren mit verschiedenen Sachspenden helfen. Natürlich freut sich unsere Farbratten-bande über hochwertiges und vitaminreiches Rattenfutter und Knabbereien für den Zahnabrieb. Besonders gerne mögen unsere Farbratten Kinderbrei. Unsere kleinster Schützling zeigt Ihnen hier im Bild, welche Sorten besonders beliebt sind.

Da sich Farbratten gerne aus weichem Papier wie z. B. Küchenrollen und Ähnliches ihre Schlafnester bauen, können wir es immer gut gebrauchen.

Wir hoffen sehr, dass die süßen Farbratten bald ohne Gesundheitsprobleme sind und endlich in ein eigenes Heim umziehen können. Falls Sie Interesse haben, mehreren Farbratten aus diesem Notfall ein Zuhause zu bieten, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und hinterlassen Ihre Kontaktdaten. Wir würden, sobald die Farbratten zur Vermittlung stehen, Ihnen dann persönlich Bescheid geben.

Tödlicher Brauch …

Facebook-Post und Appell von Stadttauben Saarbrücken e. V.:

»Liebe Brautpaare,
Es gibt so schöne Bräuche…
Wofür kein Tier sterben muss…
Ganz ganz traurig..
Das traurige Ende einer HOCHZEITSTAUBE😔😔😔😔😔
Komm gut rüber…«

Mehr zum Thema »

Wer hat Geenny gesehen?

Die Angsthündin Geenny ist am 13.10.2017 in Wesseling entlaufen. Mittlerweile hat sie einen großen Radius, wurde in Bornheim-Brenig, aber auch schon in Bonn-Endenich in der Nähe des Tierheims gesehen. Bitte betreiben Sie keine Fangversuche, sondern melden bitte ihre Sichtung umgehend unter einer der folgenden Nummern: 0176 61296495 oder 0170 1761421 oder 0176 51055771. Vielen Dank!

Frauenpower in der Parfümerie Vollmar aus Oberkassel: 500,- Euro Spende

Die Mitarbeiterinnen der Parfümerie Vollmar  in Oberkassel: Susanne, Gabriela, Michaela, Anna, Ines, Loija (und Fellnase Nelly) haben ihr Weihnachstrinkgeld in Höhe von 500 € „für unsere Schützlinge“ gespendet. Liebevoll im typischen Vollmardesign wurde die Spende heute überreicht. Wir waren von dieser Geste sehr angetan und möchten uns recht herzlich bedanken.

Wir benötigen Feuchtfutterspenden für unsere Katzenkinder und Senioren

Zur Zeit leben ca. 20 Katzenkinder unter dem 4. Lebensmonat bei uns. Sie sind nicht freigegeben, weil das Arztprogramm nicht abgeschlossen ist. Wir möchten die Tiere hochwertig (getreidefrei und ohne Zucker) versorgen, jedoch ist die Futterkammer für Kittenfutter recht leer. Die Samties sind empfindlich und reagieren auf Futterumstellungen sensibel.

Weiter versorgen wir im TH viele Seniorentiere die besonderes Futter benötigen. 14 ältere Samties leben auf Pflegestellen und werden durch das Tierheim finanziell unterstützt. Somit wäre Ihre Hilfe, egal ob bei den Kitten oder den Senioren, in guten Pfoten und kommt dort an wo es gebraucht wird. Sie können das Feuchtfutter auch über unseren Amazon-Wunschzettel bestellen und automatisch an uns liefern lassen.

(mehr …)

Silvesteropfer

Eines von unzähligen Silvesteropfern in ganz Deutschland wurde am Vormittag des 1. Januar ausgerechnet auf dem Friedensplatz in Bonn gefunden. 
Die Taube muss nachts in ihrer Panik vor Böllern und Raketen gegen die großen Glasfenster eins naheliegenden Gebäudes geflogen sein. Sie wird sich zunächst noch auf ein Fenstersims gerettet haben. Dort harrte sie aus, doch der Aufprall ließ unweigerlich den Kopfbereich, vor allem um die Augen, anschwellen. So eingeschränkt sehfähig fiel sie beim Versuch, mit ihrem Schwarm aufzufliegen, buchstäblich vom Himmel. Sie prallte auf das Glasdach der Bushaltestelle und stürzte von dort zu Boden (mehr …)

Dringend Deckenspenden benötigt!

Wir haben festgestellt, dass unsere Deckenvorräte für den kommenden Winter nicht ausreichend sind. Wir suchen daher für unser Tierheim und unseren Eifelhof dringend waschbare (Woll-)Decken für die Hunde (bitte keine Daunendecken etc.). Ihre Spenden können Sie bei uns im Tierheim – möglichst während der Öffnungszeiten – abgeben. Herzlichen Dank im Namen der Hunde!


  

Notfall


Notfall Katzen im Tierheim Bonn

Eine lange Reise und ein schweres Schicksal haben Peno und Fandogh hinter sich gelassen. Die zwei Powerpakete sind trotz Handicap und leidvoller Geschichte so voller Lebensfreude, dass es glücklich macht, sie zu sehen. Jetzt fehlt noch ein schönes Zuhause mit gesichertem Freigang bzw. Wohnung mit Balkon (mehr …)




Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Werbepartner

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr.