Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Post von Jamie

vom 13.01.2018

Hallo liebes Tierheim-Team,

Jamie (re.) mit Mia

heute möchte ich euch von meinem neuen Zuhause, meiner Familie und dem tollen Landleben berichten. Am 27.08.2017 wurde ich von meiner Familie zu einem Probetag abgeholt, da war ich grade erst 3 Tage bei euch. An diesem Tag haben sie mich auch direkt adoptiert, denn ich habe ihre Herzen sofort im Sturm erobert.

Da ich schon ca. 50 cm war, war mein neues Frauchen von Anfang an etwas skeptisch, jetzt bin ich schon 63 cm groß, wachse immer noch und das Auto wird langsam etwas eng mit der kleinen Mia und der ganzen Familie zusammen. Trotz allem sagen sie immer das sie mich nicht mehr hergeben.

Die ersten 2 Wochen waren sehr anstrengend, da aufeinmal so ein kleiner (großer) Wusel im Haus war. Alle mussten sich an einander gewöhnen, besonders für Mia, meine kleine Hundefreundin, war es sehr gewöhnungsbedürftig nicht mehr der einzige Hund in der Familie zu sein.

Sie ist mir in der ersten Zeit etwas aus dem Weg gegangen, aber ich wollte doch soo gerne mit ihr spielen. Mittlerweile toben wir beide durch das Haus, durch den Garten und durch Feld und Wald. Keine Pfütze und kein Schlammloch ist sicher vor mir.

Gelernt habe ich auch schon sehr viel. Sitz beherrsche ich fast perfekt, Platz und Hier sind manchmal noch etwas schwierig. Ich darf auch schon ganz oft von der Leine, damit ich mich auf dem Feld austoben kann, aber wenn ein anderer Hund des weges kommt, freue ich mich so doll das ich auf Durchzug schalte und nur noch mit diesem Hund spielen möchte. Aber fast alle kennen mich schon und sind meine Freunde, sodass das kein großes Problem ist.

Doch üben müssen wir trotzdem noch ganz viel. Ansonsten habe ich mich super eingewöhnt, im Haus kann ich mich auch gut beruhigen, ich kann mein Spielzeug bringen, ich kann Fuß laufen, kann ein weilchen allein bleiben und freue mich dann umso mehr wenn alle wieder kommen. Wenn es Essen gibt muss ich immer geduldig warten, das ist zwar blöd, aber klappt dennoch sehr gut, weil es sonst ja noch länger dauert.

Alles in allem finde ich mein neues Zuhause super. Ich habe mich richtig toll eingelebt. Meine Familie bringe ich oft zum Lachen, und manchmal auch ein bisschen zum verzweifeln, aber sie können mir eh nie lange böse sein. Am schönsten ist es wenn alle da sind oder Besuch kommt, dann ist immer viel los und das ist einfach toll.

Wir Toben, Spielen, Rennen und Kuscheln ganz viel. Außerdem nennen sie mich oft Raupe Nimmersatt, Dobby (da ich durch meine hängenden Ohren und meinem treuen Blick aussehe wie Dobby aus Harry Potter), Kleiner (obwohl ich so groß bin) und Schleicher (weil ich oft hinter ihrem Rücken Kuscheltiere, Süßigkeiten oder anderes Essen mopse, leider klappt das aber nicht).

Vielen Dank liebes Tierheim-Team das ihr mich aus der SMEURA geholt habt und in so eine tolle Familie vermittelt habt.

Ganz liebe Grüße von mir und meiner Familie.


  

Notfall


Notfall Katze im Tierheim Bonn

Mietze ist eine charmante Katzenseniorin, für die wir ein schönes Zuhause suchen, in dem sie nun geliebt und umsorgt ihren Lebensabend verbringen darf. Ihr zukünftiges Heim kann mit sicheren Freigang oder eine Wohnung mit gesichertem Balkon sein (mehr …)



Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Werbepartner

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr.